SG Altmorschen/Binsförth I -SC Edermünde II 1:2 (0:0)

27. August 2017

Peinliche Vorstellung der SG bei der Premiere in Binsförth

PEINLICHE AUFTAKTNIEDERLAGE IN BINSFÖRTH!!

Es war angerichtet in Binsförth, alles (o.K. – fast alles) war bereit, einen lang ersehnten Fußballnachmittag in Binsförth zu erleben. Das erste Heimspiel seit der Gründung der Spielgemeinschaft (2016) in Binsförth. Ein Jahr ohne Fußball in Binsförth. Das Jahr nutzten die Verantwortlichen der Eintracht, mit  Hilfe vieler unermüdlich und ehrenamtlich mitwirkengenden Vereinsmitgliedern und des Fan Clubs das Sportgelände in Binsförth bis in die letzte Ecke mal ordentlich zu „entstauben” und etwas Politur aufzubringen.

Der KL A1 Spielplan, ob sinnvoll konfiguriert oder nicht, ergab, dass es gegen die Reserve des SC Edermünde geht. Es war schon das Rückspiel der Saison 17/18, denn erst vor 21 Tagen hatte man gegen diese Mannschaft in Haldorf noch knapp mit 3:2 gewinnen können. Am Rande sei noch erwähnt, dass das letzte Spiel der Saison in Binsförth, am 29. Mai 2015 (Saison 15/16), auch gegen den FC Edermünde II stattfand, damals wurde 4:0 gewonnen, in der Endabrechnung belegte man Platz 9.

Zurück zur Gegenwart, bereits nach 3 Minuten hatte Maximilian Deist eine mögliche Führung auf dem Fuß, scheiterte aber in einer 1:1 Situation am Torwart der Gäste, Tobias Wolfram. Auch in der Folgezeit ein ständiges Anrennen auf das Gästetor, überhastet und oftmals unüberlegt im Abschluss. In der 18.Minute wieder eine sogenannte 100 % zige, diesmal scheiterte letztlich Christian Peter am Torerfolg.  Es ging eigentlich nur in eine Richtung, Großchancen von Maxi Deist und Co. im ersten Durchgang führten einfach nicht zu einem Torerfolg, aber für viel Unmut bei den reichlich angereisten Fans der SG.

Nach dem (eigentlich) guten Spiel in der ersten Halbzeit, bis auf das Ausnutzen der Torchancen, verlor man im 2.Spielabschnitt immer mehr den Faden. Auch die Führungsspieler bekamen das Spiel nicht mehr in den Griff. Die Gäste spielten jetzt auch mutiger und fanden zusehends den Weg zum Tor.

In der 59.Minute war es dann soweit, Martin Kilian, vollendete völlig unbedrängt und freistehend nach zahlreichen Abspielfehlern im Abwehrverbund zur Gästeführung. In der 65. + 77. Minute musste unserer Keeper Jan Ludolph sein ganzes Können zeigen, bravourös hielt er seinen Kasten sauber, ein möglich größerer Rückstand war möglich.

In der 79.Minute der lang ersehnte Ausgleich als Sven Stieglitz nach Freistoß den Ball auf Christian Peter spielte, der per Kopfball zum 1:1 Ausgleich traf. Es war die Belohnung für das ständige Anrennen, irgendwann musste es ja mal mit einem Treffer klappen.

Allerdings nur 2 Minuten später ein erneuter Lapsus in der Abwehr, miserables Stellungsspiel der Abwehrreihe und Florian Rupp brachte den Gast mit 1:2 in Führung.

Pech hatte Eduard Streich in der 84.Minute, als er nur den Außenpfosten traf. Am Ende stand eine peinliche Heimniederlage fest.

Fazit: An fehlender  Einsatzbereitschaft hat es bei Keinem gelegen, Rund um das Spiel war  alles gut organisiert sogar das Wetter spielte mit, diesmal lag es einfach gesagt am Gegner, der clever seine wenigen Möglichkeiten  nutze.

SG Altmorschen/Binsförth: Jan Ludolph, Leon Salzmann, Moritz Rings, Julian Flügel, Sven Stieglitz, Konrad Schade.Eduard Streich, Tano Frommann, Christian Peter, Nils Bierwirth, Maxi Deist, Luca Gomes, Breendo Linhares Mendes

SCHIEDSRICHTER: Oemer Demiray (Kassel)

 

Vorschau / Ergebnisse

lade Widget...


Aktuelle Tabelle Kreisliga A1

lade Widget...


Aktuelle Tabelle Kreisliga B1

lade Widget...
© 2016 SG Altmorschen Binsförth e.V.