SG Altmorschen/Binsförth II-SG Ungedanken/Mandern II 5:0 (3:0)

21. Mai 2017

Die Reserve der SG Altmorschen hatte im vorletzten Punktspiel 4 Punkte Vorsprung vor der FSG Gudensberg II und musste am Sonntag gewinnen, um die Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen. Gegen die vielbeinige Abwehr tat man sich lange Zeit sehr schwer, es war kaum ein durch kommen. Dann in der 25.Minute zog dann Max Leukam aus ca. 20m ab und der Ball landete zum 1:0 im Netz.

Jetzt ging ein Ruck durch die Mannschaft und Maxi Deist gelang in der 33.Minute mit einer überlegenen Aktion das 2:0. Wiederum war der agile Maxi Deist in der 38.Minute erneut zur Stelle und lupfte den Ball über den Keeper zum 3:0 was gleichzeitig der Halbzeitstand war.

Nach der Pause als wiederum Maxi Deist in der 51. Minute das 4:0 gelang, schaltete man einen Gang zurück, denn nun wusste man, dass Ziel Meisterschaft war erreicht. Johannes Ries markierte in der 60.Minute das 5:0 und das Ergebnis verwaltete man dann bis zum Schlusspfiff des sicheren Referees Thomas Rühl vom TV Braach. Am Ende ein verdienter Sieg des Meisters und Betreuer Gunther Gänshirt musste die Bierdusche durch seine Spieler hinnehmen. Der Verein gratuliert der Reserve zum Titelgewinn in der B 1.Aufsteigen kann man leider nicht, da unsere I. Mannschaft in der A1 spielt. Dafür steigt der Tallenzweite die FSG Gudensberg II in die A1 auf. Hierzu unserer herzlicher Glückwunsch, denn Gudensberg war immer ein ernstzunehmender Verfolger des Spitzenreiters. Nach dem Spiel feierte das Team gelassen und die Meister-T-Shirts übergezogen.

SG Altmorschen/Binsförth II: Marcel Gänshirt, Patrick Schwarzenau, Christoph Vockenroth, Ewgeni Reich, Max Leukam, Benjamin Grieper, Maximilian Deist, Johannes Ries, Alexander Nachtigal, Jonatan Gräser, Lars Beneke, Lukas Wenderoth, Martin Becker, Benedikt Peter

Schiedsrichter: Thomas Rühl (TV Braach)

 

 

Vorschau / Ergebnisse

lade Widget...


Aktuelle Tabelle Kreisliga A1

lade Widget...


Aktuelle Tabelle Kreisliga B1

lade Widget...
© 2016 SG Altmorschen Binsförth e.V.