TSV Obermelsungen I-SG Altmorschen/Binsförth I 3:3 (2:2)

1. Oktober 2017

Die Zuschauer sahen im Spitzenspiel der KLA1 eine jederzeit spannende und gutklassige Begegnung, mit einem durchaus gerechten Unentschieden am Ende.

Die Heimelf erwischte einen Start nach Maß, bereits in der 2. Minute musste Schiedsrichter Holger Schiller, nach einem Foulspiel von unserem Keeper Breendo, auf Strafstoß erkennen. Diese Abwehraktion war aus Sicht unserer SG eigentlich  überflüssig, Offensivakteuer Robin Kästner lief mit dem Spielgerät eigentlich weg vom Tor. Sei es drum der junge Johannes Posev verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:0.

Obwohl wir sehr früh in diesem Spiel in Rückstand gerieten, so blieben ja noch fast 90 Minuten Zeit und entsprechend schnell fand sich die Mannschaft und kam seiner taktischen Anweisung nach, Zugriff auf das Spiel zubekommen. Es dauerte auch nur zehn Minuten, als Tano Frommann seinen Mannschaftskameraden Nils Bierwirth anspielte und der mit einem satten Schuss den Ausgleich zum 1:1 markierte.

Aber auch unser Gegner verkraftete den Ausgleich ohne seine Linie zu verlieren und drängte auf eine erneute Führung. Es ging hin und her, Schiedsrichter Schiller hatte alle Hände voll zu tun.

In der 16. Minute fehlte die Zuordnung in unserer Abwehr und diese Schwäche nutze Torjäger Simon Heimann zur 2:1 Führung aus. Glück in der 35. Minute, als die Obermelsunger nur den Pfosten trafen. In der 43.Minute wurde unserer Youngster Christina Peter im Strafraum zu Fall gebracht und den fälligen Strafstoß verwandelte der gefoulte Christian sicher zum 2:2 Ausgleich und so ging es auch in die Pause.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Spiel, keine Langeweile, es ging hin und her mit intensiv geführten Zweikämpfen. In der 50. Minute wurde Christian durch Max Deist herrlich freigespielt, Christian haut das „Ding” aber über den Kasten. In der 65. Minute eine schöne Vorlage von Eduard Streich auf Lucca, der per Kopf nur die Latte trifft.

Carsten Arend brachte den TSV mit einem strammen Schuss aus 20,5 Meter in der 73. Minute erneut mit 3:2 in Front, wobei dieser Treffer für Breendo unhaltbar war. Den möglichen Ausgleich mit einer sogenannten 100% igen hatte in der 78. Minute Maxi Deist auf dem Kopf, eine weite Flanke von Moritz Rings musste man eigentlich nur noch über die Linie drücken, aber es sollte (noch) nicht sein.

Nach 90 Minuten zeigte SR Schiller noch eine 3 minütige Nachspielzeit an. In der verbleibenden Zeit wechselte Gästetrainer, diesen zähen Wechselvorgang nutzte nun die Mannschaft und brachte sich in Stellung zum vielleicht letzten Angriff. Nach dem Zeichen zum Weiterspielen drängte der stark spielende Christian über die rechte Seite mit enormem Tempo bis zum 5 Meterraum und sein Schuss brachte den viel umjubelnde Ausgleich zum 3:3.

Fazit: Nach diesem Derby ist man absolut im Soll, man ist oben dran, alle Spitzenteam sind gespielt. Wer aber nun denkt, dass es jetzt einfach wird, liegt vielleicht falsch. Der Einsatzwille der Mannschaft hat heute jedenfalls gestimmt und das bis zur letzten Minute. So kann es weitergehen.

SG Altmorschen/Binsförth: Breendo Linhares, Alexander Nachtigal, Moritz Rings, Johannes Ries, Sven Stieglitz, Andrej Grelich, Eduard Streich, Tano Frommann, Christian Peter, Maxi Deist, Nils Bierwirth, Lucca Gomes, Leon Salzmann, Daniel Jacob

 

Schiedsrichter: Holger Schiller (Waldkappel)

 

Vorschau / Ergebnisse

lade Widget...


Aktuelle Tabelle Kreisliga A1

lade Widget...


Aktuelle Tabelle Kreisliga B1

lade Widget...
© 2016 SG Altmorschen Binsförth e.V.