Herbstmeister

16. November 2021

9  Spiele  /    8  Siege   /   1    Verloren

Die Zweite Garnitur tütet die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga B1 der laufenden Saison 2021/2022 eindrucksvoll ein und überwintert auf dem Platz an der Sonne.

Mit 27 Spielern vollbrachte Betreuer und unsere gute Seele Gunter diese hervorragende Leistung zur Halbserienmeisterschaft. Mit insgesamt 11 Spieler aus den 1980-zigern Jahrgänge, 11 Akteure haben in ihren Geburtsurkunden die 90ziger stehen, und 4 Spieler aus den 2000 Jahrgängen können sich erstmalig und hoffentlich nicht letztmalig Herbstmeister nennen. Unterschlagen möchten wir aber nicht den bisher einmaligen Einsatz des im Mai 1973 geborenen Jara. Macht in der Summe = 27.

Erstmalig bzw. einmalig ist wohl die diesjährige Ligasituation in der B1, soll heißen: eine Mannschaft ist während die Saison schon lief, einfach dazugekommen und spielt außer Konkurrenz (also ohne Wertung) mit. Vorteil: es fällt ein spielfreier Sonntag weg, dass auch wiederum bei insgesamt nur 10 in Konkurrenz spielenden Mannschaften nicht sonderlich ins Gewicht fällt. Diese Begegnung ist nicht in Zahlen berücksichtigt.

Romano, Olli, Julian R. und Lukas waren bei jedem Auflaufen dabei, Benedikt und Janis kommen auf 8 Einsätze, Nils H. auf 7, Jonathan, Andre`, Konrad und Nils B. auf 6 Einsätze, gefolgt von Henner und Kai mit 5 maligen, Pattel und Duman immerhin auf 4 Einsätze. Auf 3  Spiele kommen Maximilian W.,  Niklas, Matze, Christoph, Helal und Christian. Herbstmeister dürfen sich aber auch Gottlieb, Maxi D., Johannes, Jara, Benjamin und Oldie Hüss ansprechen lassen.    

Ihre ganze spielerische Klasse durften insgesamt 7 Spieler auch in der Ersten Mannschaft zeigen, dies waren: Johann, Nils B. Nils H., Maxi D., Christian, Andre` und Konrad.

Allgemein darf man aber nicht verschweigen, dass die Trainingsarbeit unserer Übungsleiter sehr fruchtbar ist und nicht ohne Grund sehr gut von den Spielern angenommen wurde. Durchschnittlich sind immer fast zwei spielfähige Mannschaften im Training, es gab auch schon mal Trainingseinheiten, da reichte das große Lagervolumen an Bällen nicht aus. Wir zollen diesen Trainingskonzept höchsten Respekt.   

Neun Torschützen konnten insgesamt 29mal von den Mannschaftskameraden anerkennend die Glückwünsche in Empfang nehmen. Andre insgesamt 6mal, Olli 5mal, Jannis und Konrad je 4mal. Julian, Benedikt trafen je 3mal, Matze netzte 2mal, Helal und Gottlieb vervollständigen die Torschützenliste mit je 1 Treffer.

Die noch nicht getroffen haben, standen bis auf wenige Ausnahmen immer falsch, oder waren mit Abwehraufgaben beschäftigt. Und das mit besonderem Erfolg, denn lediglich 7 Treffer kassierte Ballfänger Romano in den 9 Spielen, 3 mal zu Hause, 4 mal auf fremden Plätzen – einfach stark, oder?

Auffällig ist (und da wiederholen wir uns jetzt wenn wir die Trainingsarbeit wieder ins Spiel bringen) die gute konditionelle Verfassung in beiden Teams, 5 Treffer ab der 85.min waren insgesamt entscheidend und wertvolle Punkte einbrachten und in dieser Phase keine Gegentore mehr kassierte.        

Es macht jetzt richtig Spaß auch die Spiele der „Zweiten“ anzuschauen, ja – leider auch erst wieder im März 2022. Bis dahin … bleibt gesund und man sieht sich. 

Vorschau / Ergebnisse

lade Widget...


© 2016 SG Altmorschen Binsförth e.V.