Tag der Torhüter, erneute Null-Nummer, aber Platz zwei gehalten

3. Oktober 2021

Ein überlegen geführtes Spiel der Mannschaft vom Trainerteam Kaempfer/Schweitzer, dominant in den ersten dreißig Minuten, trotz aussichtsreichen Tormöglichkeiten blieb es am Ende lediglich Torlos.

Den Torschrei hatte man seitens der SG A/B in zahlreichen Situationen auf den Lippen, nur hatte an diesem Nachmittag die Kaltschnäuzigkeit zum einen von Gian Frommann in der 17. min und in der 29. min von Alex Fredrich gefehlt. Jeweils in der sogenannten 1:1 Situation zeigte Torsteher Niklas Wissemann seine ganze Klasse und blieb jeweils Sieger in diesen Duellen. Die Zuschauer beschreiben diese Spielsituationen kurz und knapp als jeweils 100% tige.

Nach gut einer halben Stunde Spielzeit konnte sich der Gastgeber etwas aus der mächtigen Umklammerung lösen und das Spiel etwas offener gestalten, ohne aber ernsthaft Torgefahr auszuüben. Die Abwehrrecken machten einen guten Job an diesem doch recht warmen Herbsttag.

Ein ähnliches Bild nach der Pause, Neuzugang Max Lehmann scheiterte in der 52. min ebenfalls an dem überragenden Torsteher des Gastgebers, auch Erik Hiege schaffte es nicht, in aussichtsreicher Position das Spielgerät über die Linie zu befördern.

Und wie es dann eigentlich immer kommt, was man es nicht erwartet, die Gastgeber kommen zu einer hochkarätigen Tormöglichkeit, ein Hammergeschoß aus 18 Metern, Schockstarre bei den Mitgereisten. Einen Auswärtspunkt am Ende rettete Tommy Ferchland mit einer grandiosen Reaktion, obwohl – Daniel Jacob in der Schlussphase den Sieg auch noch hätte klarmachen können. Und wer war wieder Sieger ?

Fazit: diese Torhüter, wenn sie einen guten Tag erwischen

Vorschau / Ergebnisse

lade Widget...


© 2016 SG Altmorschen Binsförth e.V.